Ocean Bliss B&B accommodation Cahersiveen, Co. Kerry, Ireland
German flagUnited Kingdom flag
Share arrow
Start
Über uns
Lage
Aktivitäten
Ausstattung
Buchungsanfrage
Buchungsanfrage
Nebensaison: €70
Hochsaison: €45
Einzel: €90

Über Ocean Bliss

Sea View

Ocean Bliss Bed & Breakfast befindet sich in einer malerischen Lage am Südhang des Castlequin Hill und bietet atemberaubende Aussichten auf den kleinen Ort Cahersiveen, den Fluss Fertha, Valentia Island und den Atlantischen Ozean im Westen.

Es ist ein Einfamilienhaus mit einem großen Garten, umgeben von grünen Feldern, auf denen Schafe grasen. Alle komfortablen Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Duschmöglichkeit. Außerdem stehen den Gästen ein Fernsehzimmer mit offenem Kaminfeuer zur Verfügung sowie ein weitläufiger Außenbalkon, von wo aus man auf die Bucht und die alten Ruinen von Castlequin House blicken kann. (siehe Foto). Der verfallene Adelssitz am Fuße des Hanges mit seiner interessanten Vergangenheit kann jederzeit besucht werden; er liegt nur etwa 100m von unserem B&B entfernt.

Castlequin HousePhoto: © Madeleine Weber / www.calaido.com

Castlequin House war bis ins frühe 20. Jahrhundert der Sitz der Mahonys, einer alten irischen Familie. Kean Mahony, High Sheriff of County Kerry und Sohn von Myles Mahony, erweiterte im Jahr 1839 die ursprüngliche einfache Baustruktur und verwandelte das Haus in ein zweistöckiges, neogothisches Haus mit einer kleinen Kapelle im Westflügel und sogar einem Weinkeller im Ostflügel. Auch die Nebengebäude sind vom charakteristischen gothischen Baustil geprägt.

Das Haus wurde im Laufe der Jahre an Generationen von Mahonys weitervererbt, die auch tragische Familiengeschichten durchlebten, wie zum Beispiel den Bootsunfall, bei dem drei Kinder der Mahonys ertranken. Schließlich kam die Familie Rosney Anfang des 20. Jahrunderts in den Besitz des Hauses. Es ist seit 1934 unbewohnt und ist seitdem kontinuierlich verfallen. Heute besteht die Ruine aus mit gelben Flechten überzogenen Grundmauern des einst prächtigen Hauses, und beherbergt nurmehr ein paar Kühe und Schafe, die grasend durch die offene Ruine und das dazugehörige Grundstück ziehen. Quelle: Blake, Tarquin. Abandoned Mansions of Ireland. Cork: Collins Press, 2010.